News

Interview mit Dominique Schnetzer

Seit knapp zwei Wochen ist die neue Webseite von Floorball Thurgau online. Vorstandsmitglied Markus Wiedmer hat Dominique Schnetzer, die Erbauerin des neuen Onlineauftritts des Weinfelder Unihockey-Vereins in einem Interview befragt.

Liebe Dominique, herzlichen Dank für deinen grossen Einsatz, die neue Website von Floorball Thurgau sieht gut aus. Welche Rückmeldungen hast du bereits erhalten?

Die meisten Feedbacks waren glücklicherweise sehr positiv und die Freude über eine neue Website war sehr gross. Es waren aber auch wie erwartet noch Verbesserungsideen vorhanden, die ich teilweise entweder schon eingebaut habe oder noch am Prüfen bin, wie man die integrieren könnte. Schlussendlich ist es eine Website für die Fans, Mitglieder und Spieler von Floorball Thurgau und ihren Ansprüchen muss die Website zumindest genügen oder dann hoffentlich übertreffen.

Es ist nicht ganz leicht eine Webpage zu bauen, die den technischen Anforderungen der heutigen Zeit entspricht. Woher hast du das Know-How für den Aufbau erhalten?

Ich war an der Universität im Sports Business Club (jetzt Impulse Network), wo ich mich intensiv mit dem Bauen von Websites beschäftigt habe und dann auch deren jetzige Website kreiert habe. Die Website ist auf der Plattform Webflow aufgebaut, welche auf Design und nicht auf Programmieren basiert. Das sagt mir speziell zu, da ich mich im Marketing zu Hause fühle. Von dort aus haben sie Kurse, die einem das Bauen von Websites beibringt und von da an war es für mich ein 'Learning by Doing'.

Welche Erweiterungen und Ergänzungen sind noch geplant?

Momentan fehlen bei den Spielern noch ihre Einzelprofile, die werden im Laufe der nächsten Wochen ergänzt, damit wir ihren persönlichen Sponsoren die optimale Werbefläche bieten können. Dort werdet ihr dann auch noch einige Fun Facts über eure Lieblingsspieler herausfinden, ein nachschauen lohnt sich dort also! Wir werden euch über Social Media dann informieren, sobald es so weit sein wird, damit ihr dann gleich euren Wissendurst stillen könnt ;).

Du wirst dich beruflich weiterentwickeln und im August die Stelle beim Thurgauer Unihockeyverband antreten. Ziel ist es dort, den Verband und die Thurgauer Unihockeyvereine im Bereich Marketing und Sponsoring weiterzuentwickeln. Welche Ziele verfolgst du im ersten Jahr? Wo siehst du Potential?

Ich sehe im Sponsoring ein grosses Potential bei unseren Kleinsten - den Kids - es gibt mittlerweile wahnsinnig viel Unihockey- und Sportbegeisterte Kids, die an unseren wöchentlichen Trainings und erlebnisreichen Lagern teilnehmen. An den Kids-Turnieren, die nun glücklicherweise bald wieder stattfinden können, gibt es viele Eltern und Grosseltern, die ihre Kinder unterstützen und da können wir Partnern oder Sponsoren eine gute Werbefläche bieten.

Ich möchte die gesamte Kommunikation so gut wie möglich über alle Kanäle vereinheitlichen und unseren Vereinen bei der Umsetzung ihrer persönlichen Kommunikation unterstützen.

Um dieses Potential auszuschöpfen braucht es eine gemeinsame Ausrichtung der Thurgauer Vereine. Was schwebt dir hier vor?

Wir möchten den Thurgau gegen aussen als gemeinsame Einheit präsentieren und das beginnt beim Thurgauer Unihockeyverband. Trotzdem sollen aber die Merkmale und Eigenschaften der einzelnen Vereine nicht untergehen und dementsprechend miteinbezogen werden.

Wettbewerb

Mein Fokus wird im Marketing und in der Kommunikation liegen. Damit ich eure Meinungen direkt einbinden kann und es vom Thurgau für den Thurgau ist, möchte ich einen Wettbewerb starten, bei dem jede und jeder mitmachen kann. Gesucht sind möglichst originelle Hashtags, welche Thurgauer*innen zum Unihockey spielen motivieren. Die Siegerin oder der Sieger erhält wahlweise ihren/seinen Lieblingsstock oder ein Training mit einer Spielerin/einem Spieler aus der Nationalliga für ihr/sein Team geschenkt. Die 2. und 3. Platzierten werden ebenfalls ein kleines Dankeschön für ihren super Einsatz erhalten. Sendet die Vorschläge inklusive 1-2 Sätzen, um deinen Hashtag zu erklären, bis am 1. August 2021 an d.schnetzer@tguv.ch.