Donnerstag, 14. Dezember 2017

U21B: Kantersieg gegen Bülach Floorball

Am Samstag, dem 9. Dezember 2017, traf Floorball Thurgau in der Paul-Reinhart-Halle auf Bülach Floorball. Nach der ersten Niederlage vom letzten Wochenende war klar, dass es heute wieder einem Sieg bedarf, um den Punkteabstand zu bewahren. Special: Der doppelte Matchbericht!

[Text: Kevin Klees]

Mit grosser Siegeslust bestritten die Thurgauer das Spiel, man konnte fühlen, dass diese Mannschaft gewinnen möchte. Thurgau startete mit hohem Druck, sodass es bereits wenige Sekunden nach Anpfiff zu einer gefährlichen Torchance kam. Auf das erste Tor musste dann auch nicht mehr lange gewartet werden, nach sieben Minuten Schoss Noé Siegfried die Gastgeber aus einer Powerplay-Situation in Führung. Thurgau spielte weiterhin ein gutes, offensives Spiel mit viel Druck auf die gegnerische Auslösung. Die Bülacher waren nicht darauf gefasst und liessen Thurgau ihr Spiel spielen. Gleich fünf weitere Tore konnten die U21-Junioren aus dem Thurgau erzielen, wodurch man sich ein 6:0-Polster zur Drittelspause aufbauen konnte.

Mit gleichem Elan startete das zweite Drittel, der Gastgeber erspielte sich viele Chancen und verwertete diese auch erfolgreich. Nach 29:31 gespielten Minuten war das Stängeli komplett. Nochmals wurde eine Zweiminuten-Strafe gegen die Bülacher ausgesprochen und nochmals nutzten die Thurgauer das Powerplay aus. Aufgrund einer kurzen Unachtsamkeit der Hintermannschaft schoss vier Sekunden vor Drittelsende Bülach doch noch ein Tor, dies gar in Unterzahl. So ging es mit einer 11:1-Führung in die letzte Pause. 

Thurgau startete noch mit 20 Sekunden Überzahl ins letzte Drittel, konnte jedoch in dieser Überzahlsituation kein Tor erzielen. Obwohl man noch das 12. Tor erzielen konnte, nahm die Leistung der Heimmannschaft ab. Pässe fanden nicht mehr die Mitspieler und die Gäste erzielten noch zwei weitere Tore.

Die vierte Überzahlsituation für die Gastgeber wurde wieder erfolgreich genutzt und man erhöhte auf 13:3. Floorball Thurgau hatte sich wieder einigermassen gefangen und erzielte vor Schluss noch das 14. und das 15. Tor. Schlussresultat: 15:3.

Die U21-Junioren von Thurgau konnten sich also wieder 3 Punkte gutschreiben lassen und behalten ihre Tabellenposition. Nächsten Samstag geht es weiter in Bremgarten gegen Aargau United.

Matchbericht Nummer 2

Nach der ersten Saisonniederlage wollte man in der Paul-Reinhart-Halle in Weinfelden am Samstag-Nachmittag wieder zum Siegen zurück finden. Zu Gast war Floorball Bülach, welche nicht zu unterschätzen waren, da diese vor kurzem den Dritt- und auch den Zweitplatzierten überraschend schlagen konnten. 

[Text: Kai Guhl]

Zu Spielbeginn ist niemand in der Lage zu treffen bis zur ersten Strafe. Die Strafe ging an Bülach, welches vom Thurgauer Powerplay erwischt wurde und Siegfried zum 1:0 verwerten konnte. In den zweiten zehn Minuten des ersten Drittels fing die Tormaschinerie des Leaders richtig an zu laufen. Innert diesen zehn Minuten wurden gleich fünf Treffer erzielt. Es lief gut für Thurgau. Ein Sinnbild dafür war der Treffer von Forsmark. Dieser war eigentlich nur ein scharfer halbhoher Pass vors Tor, aber da der Torhüter noch leicht irritiert wurde von einem Spieler, landete der Ball im Tor. Zum Ende des ersten Drittels stand es so bereits 6:0.

Die nächsten gut zehn Minuten des Mitteldrittels liefen für Bülach nicht besser, sie bekamen weitere vier Treffer eingeschenkt. Die Gäste wurden zeitweise richtig eingeschnürt. Auch Verteidiger Geyer reihte sich mit einem sehenswerten Schuss direkt unter die Latte in die Torschützenliste ein. Danach konnte Degins dank einer weiteren Strafe gegen Bülach im Powerplay mit einem Direktschuss auf 11:0 erhöhen. Das Spiel plätscherte vor sich hin, bis dann kurz vor Schluss den Thurgauern in Überzahl der technisch versierte Bülacher Renold entwischt und das erste Tor für die Gäste erzielt.

Im letzten Drittel erzielten die Zürcher, nach dem zwölften Thurgauer Tor, gleich zwei Treffer hintereinander. Das wurde Thurgau-Headcoach Meyer zu bunt und er nahm direkt sein Timeout, um sein Team wieder zu fokussieren. Es erfüllte seinen Zweck, denn nach einem Tor in Überzahl schossen Conrad mit einem wuchtigen Volley und Seiler je ihre persöhnlich dritten Treffer.

Thurgau gewinnt klar gegen Bülach Floorball mit 15:3 und trifft am nächsten Samstag auswärts auf Aargau United.