Mittwoch, 06. Dezember 2017

U21B: Floorball Thurgau mit erster Saisonniederlage

Am Sonntag dem 3. Dezember 2017 traf Floorball Thurgau auswärts auf den ersten Gegner der Rückrunde, die Red Devils March-Höfe Altendorf.

[Text: Noé Siegfried]

Das Spiel startete nicht so, wie es sich Thurgau gewünscht hat, denn bereits in der dritten Spielminute ging das Heimteam mit 1:0 in Führung. Lange Zeit geschah dann nichts mehr, wobei Thurgau viel im Ballbesitz war, jedoch nichts damit anfangen konnte. Bald kam es zum ersten Powerplay für die Gäste, doch auch dies konnte nicht zum Ausgleich genutzt werden. Kurz vor Drittelsende erhielt Thurgau innerhalb von einer Minute gleich zwei Zweiminuten-Strafen, sodass die Gäste das zweite Drittel in Doppelter Unterzahl starten mussten. Wie zuvor die Thurgauer, kam auch Altendorf nicht zu einem Torschuss und so war es Degins der in der 28. Spielminute den Ausgleich schoss. Die Freude währte jedoch nur kurz, denn nur 30 Sekunden später konnte March wieder in Führung gehen und in der 30. Minute sogar noch auf 3:1 erhöhen. Thurgau war weiterhin viel im Ballbesitz, doch der Ball fand den Weg nicht ins Tor.

Im dritten Drittel stellte man bei Thurgau auf zwei Linien um. Der Start ins Drittel war jedoch bereits zum zweiten Mal verpatzt. Bereits nach 30 Sekunden schoss das Heimteam das 4:1. Doch Thurgau gab nicht auf. In der 44. Minute schoss Mazenauer das 4:2 und in der 48. Minute schoss Huber den Anschlusstreffer. Thurgau machte weiterhin viel Druck, doch das Heimteam liess keine Tore zu. In der 58. Spielminute konnte March das Powerplay nutzen und schoss den Treffer zum 5:3. Thurgau spielte bis zum Schluss mit sechs Feldspielern, doch es resultierte nichts daraus. Somit ging das Spiel mit 5:3 für Red Devils March- Höfe Altendorf zu Ende und Thurgau ging zum ersten Mal in dieser Saison als Verlierer vom Platz.