Dienstag, 29. Oktober 2019

U21A: Kampfgeist wurde nicht belohnt

Das U21A-Team von Floorball Thurgau verliert am Samstag gegen Unihockey Tigers Langnau mit 6:7.

[Autor: Jorim Heitmann]

Am letzten Samstag fuhr das U21-Team mit dem Car nach Biglen. Dort trafen sie auf Unihockey Tigers Langnau.

Das Spiel startete gut für das Heimteam. Nach knapp vier Minuten erzielten sie das erste Tor. Nach 10 Minuten fiel das zweite Tor für die Tigers und nur 30 Sekunden später erhöhten sie auf 3:0. Die Thurgauer probierten den Ball ins gegnerische Tor zu bringen, doch es wollte einfach nicht gelingen. Auch die Überzahlsituation konnte nicht genutzt werden. Kurz vor der ersten Drittelspause schoss Unihockey Tigers Langnau das 4:0.

Das zweite Drittel begann eindeutig besser. Die Thurgauer nun mit mehr Tempo im Spiel. Es wurden Chancen kreiert und dann schoss Yanik Surber das 4:1. Der Glaube an einen Sieg wurde wieder grösser. Die Thurgauer kämpften weiter doch die Berner wehrten sich gut. Ende des zweiten Drittel stand es 5:3 für Tigers Langnau. 

Das erste Tor im dritten Drittel fiel zugunsten der Berner. Doch die Gäste probierten weiter den Ball ins gegnerische Netz zu bringen. In der 45. Minute schoss Björn Mahler mit einem spektakulären Pass von Joёl Mazenauer das 6:4. Sieben Minuten vor Schluss gab es noch eine Zweiminuten-Strafe gegen Unihockey Tigers Langnau. Das Powerplay von Floorball Thurgau nutze diese Chance und kam auf 7:5 heran. In der 56. Spielminute gab es noch ein Tor gegen die Berner. Die Junioren von Floorball Thurgau gaben alles, doch die Verteidigung der Tigers konnte nicht durchbrochen werden. Das Spiel endete trotz enormer Steigerung der Mostinder mit 7:6 für die Tigers.

Nun bleibt dem Team etwas Zeit zur Erholung und sich weiterzuentwickeln. Die nächsten Spiele finden erst nach der Nationalliga-Pause am Wochenende vom 16. November statt. Die Thurgauer starten dann zuerst mit einem Auswärtsspiel am Samstag, 16. November in Chur und am Sonntag, 17. November empfängt das Team Zug United um 14.00 Uhr in der Paul-Reinhart-Halle in Weinfelden.

Die Junioren freuen sich auf viele Fans, die sie lautstark unterstützen.

Foto: Floorball Thurgau