Dienstag, 28. November 2017

U21: Floorball Thurgau schliesst Hinrunde ohne Niederlage ab

Das U21-Team der Thurgauer sichert sich mit dem Heimsieg gegen den UHC Laupen die perfekte Hinrunde. Dank dem neunten Sieg im neunten Spiel stehen die Ostschweizer weiter ganz oben in der Tabelle.

[Text: Kevin Klees]

Der letzte Gegner der Hinrunde hiess UHC Laupen. Thurgau startete das Spiel sehr bestimmend und kam schon in den ersten Einsätzen zu Torchancen. Genau 3:05 Minuten ging, es bis die Gastgeber das erste Mal Jubeln konnten, dank einem Tor von Dario Knup. Thurgau hielt am intensiven Spielstil fest, was zwei Minuten später in einem Powerplaytor von Silas Fitzi resultierte. Das Tor hatte in Fitzi die Torlust erweckt, wodurch er kurz darauf den Thurgauern ein weiterer Powerplaygoal bescherte. Die Gäste aus Laupen nutzten eine kurze Unachtsamkeit der Thurgauer und erzielten so auch noch ein Tor. Zur Pause stand es somit 3:1 für die Gastgeber.

Im zweiten Drittel gaben die Hausherren leicht nach. Die Verteidigung wurde vernachlässigt, ebenso war man im Angriff weniger präsent. Dennoch konnten die Thurgauer ein Tor erzielen, diesmal durch Joel Mazenauer. Die Gäste aus Zürich konnten sich ebenfalls nochmals im Scoreboard eintragen. Der Treffer fiel in der 27. Minute. Viel mehr geschah jedoch nicht mehr und ein weniger aufregendes, ausgeglichenes Drittel endete mit einem Stand von 4:2 für die Thurgauer.

Den Gastgebern war klar, dass sie nun was ändern mussten, um den Sieg nicht noch aus der Hand zu geben. Unverändert mit drei Linien starteten sie den letzten Spielteil - wie sich herausstellte, war das die richtige Entscheidung. Gleich zu Beginn konnte Björn Mahler mit einem Tor die Führung ausbauen. Der UHC Laupen konnte einen Freistoss verwerten, wodurch es 5:3 stand. Dario Knup wollte sein Doppelpack und scorte zum 6:3, nur kurze Zeit später war der Ball bereits wieder im Netz des Thurgauer Goalies. Das dritte Drittel war also das komplette Gegenstück zum zweiten Abschnitt: Zwei verbissene Kontrahenten legten einen Zahn zu und für beide zahlte es sich in Form von Toren aus. Als die Gäste jedoch wieder eine Strafe nehmen mussten, konnte das Powerplay der Thurgauer ihr drittes Tor erzielen, diesmal durch die Schaufel von Joel Bahar. Der UHC Laupen liess in den letzten sieben Minuten nach, was Thurgau mit weiteren Toren von Sandro Seiler, Fabian Egli, Yanik Surber, Kevin Klees und Björn Mahler nutze.

Somit konnten die U21-Junioren aus dem Thurgau die Hinrunde mit einem 12:4-Sieg und ohne Niederlage abschliessen.

Bereits nächste Woche, am 3. Dezember, geht es weiter in Altendorf gegen die Red Devils.

Bildergalerie FBTG U21 vs. UHC Laupen

Die U21-Jungs hatten in der Hinrunde oft Grund zum Jubeln (Foto: ©2017 Sandro Schmuki)