Dienstag, 27. März 2018

U18B: Sieg im ersten Aufstiegsspiel

Am 23. März 2018 begannen die Aufstiegsplayoffs mit dem ersten Spiel gegen die Jona-Uznach Flames. Die Halle in Weinfelden war gut gefüllt und die Fans machten von Anfang an gute Stimmung.

[Text: Silvan Krucker]

Floorball Thurgau gelang ein super Start und sie konnten bereits in den ersten fünf Sekunden einen gefährlichen Angriff aufs gegnerische Tor starten, schossen den Ball aber knapp am Goal vorbei. Dann gelang den Flames der Gegenangriff und in der 51. Sekunde schossen sie sich in Führung. Floorball Thurgau liess sich davon aber nicht beirren und nutzte seine Chance in der 10. Minuten. Niklas Graf konnte den Ball souverän ins Goal versenken. Eine Minute später konnte Floorball Thurgau einen Penalty herausspielen. Björn Mahler brillierte mit einem überraschenden «Zorro»-Penalty und schoss Floorball Thurgau 2:1 in Führung. Jedoch kassierte Floorball Thurgau kurz darauf eine Zweiminutenstrafe, die der Gegner nicht zu seinen Gunsten nutzte. 30 Sekunden vor Schluss des ersten Drittels war es wiederum Björn Mahler, der den Ball hinter dem Goal auf die Schaufel nahm und so den Ball an dem verblüfften Goalie ins Goal legen konnte.

Das zweite Drittel begann gut für Floorball Thurgau und trotz ein paar Ballverlusten konnten sie dominieren. Somit folgte ein weiteres Goal von Björn Mahler auf Pass von Joel Mazenauer in der  23. Minute und Thurgau erhöhte auf 4:1. Danach folgte eine Zweiminutestrafe gegen Floorball Thurgau und sie liessen dem Gegner keine Chance in Überzahl ein Goal zu erzielen. In der 40. Minute konnten die Flames einen Gegenangriff starten und der Ball verschwand im Goal von Floorball Thurgau. Im zweite Drittel wehrten sich die Flames sehr gut gegen die Angriffe der Gastgeber.  

Kaum aus der Pause wieder auf dem Feld konnte Pascal Wettstein auf Pass von Marius Brauchli den Ball ins Goal lenken. Kurz darauf gelang es Renats Degins im Alleingang den Ball ganz cool im Netz verschwinden zu lassen. In der 53. Minute kassierten die Flames eine Zweiminutenstrafe und verteidigten ihr Goal mit aller Kraft. Floorball Thurgau kam nicht durch die Verteidigung und konnte die Überzahl ebenfalls nicht nutzen. Bei einem Angriff in der 55. Minute konnte Renats Degins die Führung auf 7:2 ausbauen. Und zum Schluss konnte sich sogar noch der Verteidiger Patric Häberlin in die Reihe der Torschützen eintrage. Das erste Game wurde verdient mit 8:2 gewonnen.

Hier geht's zur Bildergalerie:
https://www.flickr.com/photos/103324205@N04/albums/72157693059358421 

Grosser Jubel im ersten Spiel der Serie (Foto: B. Schmuki)