Donnerstag, 01. November 2018

U18A: Wichtiger Sieg im Spitzenspiel um Platz 1

In einem spannenden Spiel konnte sich die U18A gegen den punktgleichen Gegner aus Köniz am Samstag drei Punkte und somit auch die Tabellenführung sichern.

[Jari Schneider]

Nach einer fast dreistündigen Hinfahrt, welche schon um 5.30 Uhr in Weinfelden begonnen hatte, war das U18A-Team in Köniz angekommen. Es versprach ein sehr spannendes und ausgeglichenes Spiel zu werden, weil beide Team mit gleich vielen Punkten an der Tabellenspitze waren. Zu Beginn des Spiels schienen die Thurgauer noch etwas verschlafen zu sein und gingen nach einem verbesserungswürdigen ersten Drittel mit einem 2:0 Rückstand in die Pause.

Der Start ins zweite Drittel glückte den Thurgauern allerdings besser. Nach vielen guten Chancen beiderseits, konnte Ivo Lüthi in der 24. Minute zum 2:1 verkürzen. Nur ein paar Minuten später in der 29. Minute glich Nico Bötschi zum verdienten 2:2 aus. In den folgenden zehn Minuten waren beide Mannschaften sehr nahe an einem nächsten Treffer, allerdings endete das Drittel mit dem Zwischenresultat von 2:2.

Das letzte Drittel versprach sehr spannend zu werden, da es für beide Teams um die Tabellenführung ging. Floorball Thurgau konnte allerdings in Überzahl starten, da die Gastgeber aus Köniz noch vor der Pause eine Zweiminuten-Strafe geholt hatten. Diese Chance liessen Sie sich nicht nehmen und trafen nur 40 Sekunden nach Anpfiff, in der 41. Minute zur 2:3 Führung. Das Tor erzielte Yanik Surber auf Pass von Niklas Graf. Nun waren die Gastgeber besonders gefordert. Doch die Thurgauer machten es ihnen mit einer sehr starken Defensivleistung nicht gerade einfach. Kurz vor Schluss konnte Niklas Graf in der 58. Minute sogar noch zum 2:4 erhöhen. In der letzten Minute traf Fabian Egli noch die Latte des leeren Könizer Tores, was aber nichts mehr am Schlussresultat von 2:4 für Floorball Thurgau änderte.

Somit sicherte sich die U18A den vorläufigen ersten Platz in der U18A!

Foto: Floorball Thurgau