Freitag, 04. Oktober 2019

U18A: Sieg gegen den HCR

Auf das U18-Team von Floorball Thurgau wartete am WEGA-Sonntag der HC Rychenberg aus Winterthur.

[Text: Andrin Gorges]

Das Spiel begann relativ ruhig und jede Mannschaft tastete sich an eine Torchance heran. Diese konnte von Rychenberg, nach einem Defensivfehler, zuerst verwertet werden und sie übernahmen die Führung nach zwei Minuten. Trotz des Gegentreffers spielten die Mostinder ihr Spiel weiter. In der 11. Minute erzielte Oliver Wiedmer den Ausgleichstreffer.

Das zweite Drittel begann rasant, denn schon nach 48 Sekunden erzielte Nico Bötschi das Führungstor zum 2:1. Knapp zehn Minuten später war die Führung vorbei, der HC Rychenberg glich aus. Der Gleichstand hielt nicht lange an, Oliver Wiedmer erzielte fünf Sekunden später den Führungstreffer, so ging es mit einem 3:2 in das letzte Drittel.

Man machte sich bereit für das wichtigste Drittel des Tages. Die Winterthurer kamen höher, was man von ihnen erwartet hat. Das ganze Spiel wurde hektischer, jedoch fanden beide Teams kein Mittel zum Tor. Knapp fünf Minuten vor Schluss hatte der HC Rychenberg die Möglichkeit, durch ein Powerplay, zum Ausgleich, jedoch hielt die stabile Defensive von den Thurgauern stand. Zehn Sekunden nach dem Powerplay erzielten die Winterthurer den Ausgleich. Doch dann bemerkten die Winterthurer nicht, dass Simi Beck aus dem Nichts in ihrer Hälfte auftauchtei, nur Luis Graf reagierte blitzschnell und spielte Simi den Ball zu. Somit wurde  in der 58. Minute die Führung für den Thurgau wiederhergestellt. Und Matus Gajdos erzielte 18 Sekunden vor Schluss noch das 5:3 und machte mit seinem Tor den Sack zu.

Bereits am nächsten Samstag, 5.Oktober.2019 geht es weiter mit einem Auswärtspiel gegen den aktuellen Tabellenführer: Floorball Köniz.  

Foto: Floorball Thurgau