Montag, 03. Dezember 2018

U18A: Knappe Niederlage für die Thurgauer gegen die Tigers Langnau

Am vergangenen Sonntag spielte die U18A in Biglen gegen die Tigers Langnau. In einem schwachen Spiel der Thurgauer resultierte am Ende eine bittere 8:10 Niederlage, es war gleichbedeutend die erste Niederlage nach vier aufeinanderfolgenden Siegen.

(Text: Luca Stark)

Das Spiel in Biglen wurde bereits um 10.00 Uhr angepfiffen, dementsprechend früh mussten sich die Mostinder auf den Weg ins Emmental machen. Das erste Tor in der Partie gelang den Tigers nach knapp acht Minuten. Die Thurgauer konnten umgehend reagieren und erzielten eine Minute später den Ausgleich zum 1:1. Danach legten die Berner abermals vor, die Thurgauer vermochten aber immer wieder zu verkürzen. So endete das erste Drittel mit einer knappen 4:3 Führung für die Tigers.

Im zweiten Drittel war eine klare Leistungssteigerung gefordert. Der Start gelang den Thurgauern besser. Nach zwei gespielten Minuten traf Nico Bötschi zum 4:4 Ausgleich, doch auch nach dem Ausgleich konnten die Tigers wieder vorlegen zum 5:4. Mit zwei Toren im restlichen Verlauf des Drittels durch Oliver Wiedmer und Nico Bötschi konnten die Mostinder erstmals in dieser Partie mit 6:5 in Führung gehen, was gleichbedeutend auch das Schlussresultat des zweiten Drittels war.

Der Beginn des letzten Drittels wurde von den Mostindern total verschlafen. Nach nur zwei gespielten Minuten war der Ausgleich für die Langnauer Tatsache. Gefolgt von einem nächsten Gegentor zum 7:6. Danach hatte Floorball Thurgau die erste Überzahl Situation der Partie, vermochten diese aber nicht auszunutzen. In der 51. Minute konnten die Berner auf 8:6 erhöhen. Jari Schneider brachte mit seinem Anschlusstreffer zum 7:8 die Thurgauer zurück ins Spiel. Durch eine Überzahlsituation konnten die Tigers den Zwei-Tore-Vorsprung wieder herstellen. Als die Thurgauer fünf Minuten vor Schluss das 7:10 bekamen, wurde es eine fast unmögliche Aufgabe. Trotzdem konnte man nur eine Minute später auf 8:10 verkürzen. Leider war es das letzte Tor des Spiels und gleichbedeutend das Endresultat. 

Nächstes Wochenende ist erstmals spielfrei, bevor es am Samstag, 15.12.18 mit einem Heimspiel in Weinfelden um 14.00 Uhr gegen GC weiter geht. Es gilt dann, eine starke Reaktion zu zeigen.

Foto: Floorball Thurgau