Montag, 13. Februar 2017

U18: Sieg gegen die Red Devils dank starkem Schlussdrittel

Die Junioren U18B von Floorball Thurgau spielten am Samstag, 11.Februar gegen RD March Höfe Altendorf.

[Text: Silvan Krucker]

Trotz eines kleinen Kaders von Floorball Thurgau waren wir der Meinung von Anfang an dabei zu sein. In der 7. Minute konnte jedoch RD Altendorf das erste Tor des Spieles erzielen. Von da an wussten wir alle, dass wir uns noch mehr zusammenreissen müssen, um die Oberhand des Spiels zu gewinnen. In der 8. Minute glückte Mike Bader der Ausgleich zum 1:1. Bis zum Ende des 1. Drittel blieb es 1:1, trotz vielen Torchancen auf beiden Seiten. Das 2. Drittel fing gleich an wie das 1. Drittel. Altendorf schoss in der 22. Minute das zweite Tor  und ging erneut in Führung. Trotz vielen Möglichkeiten gelang es Floorball Thurgau erst in der 33. Minute durch Björn Mahler den Ausgleich zu erzielen. Das kämpferische zweite Drittel zerrte allen an ihren Nerven und somit kam es wie es kommen musste! Pädi Häberlin kassierte in der 34. Minute eine 2-Minuten-Strafe wegen zu hartem Körpereinsatz. Floorball Thurgau verteidigte sehr gut, darum konnte Altendorf bis zur 39. Minute nicht in Führung gehen. Sie erzielten dennoch den Führungstreffer in der letzten Minute im zweiten Drittel. Im dritten Drittel traten wir entschlossener auf, waren endgültig erwacht und somit schoss uns Joel Bahar in der 45. Minute zum Ausgleich. In der 46. Minute doppelte Kevin Klees nach und schoss Floorball Thurgau gar in Führung. Zwei Minuten später schoss Pascal Wettstein das fünfte Tor für FBTG. In der 54. Minute gelang Mike Bader sogar noch das sechste Tor für FBTG. In der 56. Minute bekam Altendorf eine 2-Minuten-Strafe wegen Stockschlags. Wir nutzten diese Chance aus und konnten unsere Führung im Powerplay auf 7:3 ausweiten. Floorball Thurgau überzeugte klar im dritten Drittel und gewann das Spiel verdient mit 7:3.

Bild: Floorball Thurgau