Montag, 05. November 2018

U18: Auswärtsspiel gegen SV Wiler-Ersigen

Die Junioren geben nach einer Niederlage gegen SV Wiler-Ersigen die Tabellenführung ab.

[Lars Haerle]

Nach knapp sechs Minuten gibt es eine Zweiminuten-Strafe welche gegen den SV Wiler-Ersigen ausgesprochen wird. 30 Sekunden später erzielt Nico Bötschi im Powerplay das 0:1. In der neunten Minute fällt bereits das 0:2 durch den gleichen Torschützen. Nur wenig später erzielt Lars Haerle das 0:3 für Thurgau. Somit geht es mit einem Punktestand von 0:3 in die Pause.

Sieben Minuten nach Anpfiff des 2. Drittels fällt das erste Tor für den SV Wiler-Ersigen. 15 Sekunden später erhöhen sie auf 2:3. In der Mitte des 2. Drittels bekommt FBTG eine Strafe wegen Stossen. Wiler-Ersigen gleicht im Powerplay zum 3:3 aus. Nach 36 Minuten geht das Heimteam zum ersten Mal in Führung. Danach fallen zwei weitere Tore für die Berner. Acht Sekunden vor Ende des zweiten Drittels verkürzt Niklas Graf den Vorsprung auf 6:4.

Die Thurgauer finden wieder ins Spiel und erzielen 25 Sekunden nach Anpfiff des letzten Drittels das 6:5. Nach weiteren fünf Minuten ist der Punktestand wieder ausgeglichen. Wenige Minuten vor Schluss erzielt der Heim Verein das 7:6. Kurze Zeit später erzielen sie weitere zwei Tore, da die Thurgauer nun zu sechst auf dem Feld standen. Somit geht das Spiel in Kirchberg mit 9:6 für den SV Wiler-Ersigen aus.

Foto: Floorball Thurgau