Dienstag, 22. September 2020

U14A: Zum Start gibts zwei Heimrunden

Das U14A-Team kann gleich mit zwei Heimrunden hintereinander in die Saison starten. Hier gibts zur Einstimmung einen Bericht über den Verlauf der letzten Monate.

[Autor: Kai Guhl]

Die Saisonvorbereitung startete aus bekannten Gründen nicht wie gewollt. Es musste auf einige Trainings verzichtet werden. Die Situation mit den Hallen blieb lange schwierig. Man fand jedoch schnell Lösungen und war anpassungsfähig. Es starteten Trainings in kleinen Gruppen, Video-Challenges und später Aussentrainings mit dem ganzen Team. Zum Schluss gab es dann doch noch vor den Sommerferien einige Grossfeldtrainings.

Nach den Sommerferien waren alle Trainings wieder wie gewohnt möglich.
Am Äxgüsi-Turnier Ende August musste das junge Kader in einer starken Gruppe unten durch und zahlte Lehrgeld. Als Erfahrung tat es jedoch gut und jeder konnte nochmals viel Spielzeit sammeln. Darauf folgten mehrere Testspiele in denen man sich als Team finden und seine eigene Spielkultur aufbauen konnte. So konnte man die letzten zwei Testspiele auch resultatmässig sehr positiv gestalten. Das Team ist nun bereit für die Saison 2020/2021.

Im ersten Spiel vom Sonntag, 27. September trifft man um 14.30 Uhr auf die Kloten-Dietlikon Jets, die neu aus der westlicheren U14A Gruppe 2 dazustossen, wo sie beim abrupten Saisonende den guten 3. Platz belegten.
Im zweiten Spiel eine Woche später, am Samstag, 3. Oktober spielt das U14A-Team dann um 10.00 Uhr gegen den Kantonsrivalen Red Lions Frauenfeld. Beides sind Heimspiele, beides in der Paul-Reinhart-Halle Weinfelden und beides benötigt eure Unterstützung von der Tribüne.


Junioren U14A (Foto: Floorball Thurgau, Sandro Schmuki)