Dienstag, 06. November 2018

Thomas Haag kehrt aus Winterthur zurück in den Thurgau

Seit dem vorletzten Wochenende ist mit Thomas Haag eine willkommene Verstärkung an Bord bei Floorball Thurgau. Der Jonschwiler, der sein Unihockey-Handwerk beim HC Rychenberg verfeinert hat, kehrt zu Floorball Thurgau zurück, nachdem er bereits vor zwei Jahren eine halbe Saison bei den Thurgauern gespielt hat.

[Text: Floorball Thurgau]

Thomas Haag ist ein Spieler des NLA-Vereins HC Rychenberg Winterhur (HCR). Bislang konnte aber in seinem Team in dieser Saison nicht die richtige Rolle für Haag gefunden werden und somit entstanden die Gespräche zwischen dem HC Rychenberg Winterthur und Floorball Thurgau. Die Beteiligten einigten sich bald darauf, dass Haag bei den Thurgauern die erhoffte Spielpraxis bekommen kann und es entstand der Transfer in die Nationalliga B.

«Thomas passt perfekt in unsere Mannschaft, er kennt unser Umfeld sehr gut und versteht, wie wir Unihockey spielen möchten. Seine vorbildliche Einstellung zum Sport wird uns weiterhelfen, und mit seinen spielerischen Fähigkeiten wird er die Defensive unserer Mannschaft auf jeden Fall verstärken können», findet Sportchef Beni Bötschi klare Worte zur Verpflichtung des St.Gallers. 

Auch Coach Lehtinen freut sich, dass Thomas Haag nun in violett spielt: «Haag ist ein vielseitiger Spieler, stark mit und ohne Ball. Durch seine hohen sozialen Fähigkeiten und weil er schon fast alle unsere Spieler kennt, ist es optimal, mit ihm mitten in der Saison unsere Verteidigung zu komplettieren.»

Thomas Haag hat bereits drei Spiele mit den Floorballern aus Weinfelden bestritten und meint zum erneuten Thurgau-Wechsel: «Für mich als Spieler ist es wichtig, Spielzeit zu erhalten und mich weiterentwickeln zu können. Mit Floorball Thurgau ist aus meiner Sicht beides möglich. Vor zwei Jahren hat es mir hier im Team, Verein und Umfeld sehr gut gefallen und ich musste nicht lange überlegen, um zu Thurgau zu wechseln. Das aktuelle Team hat viel Talent und die Möglichkeiten in dieser Spielzeit Grosses zu erreichen»

Haag ist weiterhin mit einer Doppellizenz beim HCR lizenziert und kann dort zu allfälligen Einsätzen kommen. Sein Fokus liegt aber nun ganz beim NLB-Ligisten Floorball Thurgau und seinen neuen «alten» Mitspielern.

Foto: Floorball Thurgau, Sandro Schmuki