Montag, 24. Juni 2019

NLB: Verdient eine Runde weiter im Schweizer Cup

Im 1/64 Final des Schweizer Cups waren die Thurgauer am Sonntagabend bei den Glattal Falcons in Wangen bei Dübendorf zu Gast und gewannen mit 9:3.

[Autor: Floorball Thurgau]

23. Juni 2019 Glattal Falcons – Floorball Thurgau

Der Gegner, Glattal Falcons hat sich im Mai 2018 aus den beiden Clubs UHC Jump Dübendorf und UHC Elch Wangen- Brüttisellen gebildet. Bereits in der ersten Saison konnte die erste Herrenmannschaft einen grossen Erfolg vermelden und in die 1. Liga aufsteigen.   Floorball Thurgau war sich bewusst, dass dieses Spiel kein einfaches Durchlaufen werden wird. Die Mostinder reisten mit dem neuen Headcoach Jukka Ruotsalainen und einem jungen Team nach Zürich. Das Kader setzte sich aus je knapp der Hälfte mit NLB-Routiniers und U18A und U21A Spielern zusammen.

Im ersten Drittel gingen beide Mannschaften erst einmal auf Tuchfühlung. So dauerte es ganze zehn Minuten bis Königshofer auf Pass von Siegfried das erste Tor für die Thurgauer verbuchen konnte. Fünf Minuten später traf der U18A Spieler Bötschi auf einen wunderschönen Pass von Mazenauer zum 2:0.

Die Mostinder starteten besser ins zweite Drittel und konnten bereits nach drei Minuten durch Lienert 3:0 in Führung gehen. Die Glattal Falcons hatten einige Chancen, aber der Thurgauer Goali Altwegg hielt bis zur 32. Minute dicht. Dann musste er für einmal hinter sich greifen. Doch Königshofer stellte den Drei-Tore-Vorsprung kurz vor der Pause wieder her.

Im letzten Drittel versuchten die Glattal Falcons nochmals alles, um aufzuholen. Dies gelang ihnen vorerst auch mit dem zweiten Treffer kurz nach Drittelsbeginn. Die Mostinder reagierten aber postwendend und schossen innerhalb von fünf Minuten drei Tore. Die Glattaler Falken kämpften weiter, konnten aber erst in der 52. Minuten das dritte Tor verbuchen. Bei diesem blieb es dann auch bis zum Schluss, wo hingegen die Thurgauer nochmals zwei Bälle hinter das gegnerische Netz bringen konnten. Der Spielstand lautete nach dem Abpfiff 9:3 und die Thurgauer sind mit diesem Sieg verdient eine Runde weiter.

Foto: Archiv, Floorball Thurgau, Sandro Schmuki