Montag, 16. September 2019

NLB: Niederlage in der Meisterschaft im Auftaktspiel - Sieg im Cup

Die erste Mannschaft von Floorball Thurgau erlebte ein Wochenende mit vielen Höhen und Tiefen. Nach der Niederlage am Samstag gegen NLA-Absteiger Kloten-Dietlikon Jets, schaffte Thurgau in Konolfingen den Einzug ins Achtelfinale des Schweizer Cups.

[Autor: Simon Huber]

Floorball Thurgau – Kloten Dietlikon Jets

Samstag, 14.09. 2019, Sporthalle Stighag, Kloten

In der neuen Halle der Kloten-Dietlikon Jets, kam es am Samstag zum ersten Spiel der Saison für Floorball Thurgau. Bei beiden Teams gab es nach der letzten Saison grosse Umbrüche im Kader. Die Gäste aus dem Thurgau waren gewillt nach einer guten Vorbereitung das erste Spiel der Saison zu gewinnen.

Thurgau versuchte von Anfang an mit viel Druck und hoher Intensität zu spielen. Beide Teams hatten zu Beginn gute Möglichkeiten. Den jungen Thurgauern war die Nervosität aber anzumerken. Diverse Fehler in der Defensive der Gäste, ermöglichte den Zürchern die frühe Führung. Trotz hohem Aufwand und weiteren guten Möglichkeiten für die Mostinder ging das Heimteam mit einer 2:1 Führung in die erste Pause.

Der Start in den zweiten Spielabschnitt missglückte den Thurgauern völlig. Mit schnellen Angriffen und hoher Effizienz erhöhten die Jets auf 5:1. Trotz der kalten Dusche kämpften sich die Thurgauer ins Spiel zurück und übernahmen das Spieldiktat. Der Rückstand konnte vor der zweiten Pause auf zwei Tore verkürzt werden.

Im letzten Drittel warfen die Gäste alles nach vorne. Thurgau spielte dominant auf und hatte zahlreiche Chancen. In der 47. Spielminute gelang dann endlich der ersehnte Anschlusstreffer zum 5:4. Durch eine unnötige Zweiminutenstrafe brachten sich die Gäste aber wieder selber in Bedrängnis. Die Kloten-Dietlikon Jets nutzten dieses Geschenk und stellten die Führung erneut her. Trotz Time Out und Möglichkeiten, die man bei diesem Spielstand nicht ungenutzt lassen darf, gelang es den Gästen nicht mehr das Spiel zu drehen. Ein „Empty-Netter“ des Heimteams war der Schlusspunkt in einem intensiven und spannenden Spiel.

Trotz einem Chancenplus und mehr Ballbesitz mussten die Thurgauer das Feld als unglücklicher Verlierer verlassen.

Lions Konolfingen – Floorball Thurgau

Sonntag, 15.09.2019, SLM Arena Konolfingen

Im zweiten Auswärtsspiel am Wochenende traf Floorball Thurgau im 1/16-Final des Schweizer-Cups auf die unterklassige Mannschaft Lions Konolfingen. Floorball Thurgau wusste, dass dies kein einfaches Spiel wird. Der Gegner aus Konolfingen war hoch motiviert und bezwang das NLB-Team Unihockey Langenthal Aarwangen in der letzten Cup-Runde.

Der Start ins Spiel gelang den Mostindern nach Mass. Bereits in der 13. Spielminute lagen die Gäste mit 3:0 in Führung. Die Lions wirkten in den Startminuten überfordert mit dem Tempo des NLB-Vertreters.

Im zweiten Spielabschnitt zeigte sich das Heimteam von einer anderen Seite. Die Zweikämpfe wurden härter geführt und das Spiel dem Gegner angepasst. Gute Angriffe der Konolfinger und die lautstarke Unterstützung der Fans beflügelten die Spieler. Durch zwei Anschlusstreffer war das Heimteam wieder dran. Die Thurgauer liessen sich dadurch aber nicht unterkriegen und erhöhten kurz darauf, durch die stark aufspielende zweite Formation, die Führung. Wie schon im Spiel vom Samstag nahmen sich die Thurgauer mit unnötigen Strafen aber wieder selber aus dem Spiel. Nach einem Anschlusstreffer zeigte die Matchtafel nach dem zweiten Spielabschnitt das Skore von 5:3 an.

Das letzte Drittel war eine Achterbahnfahrt für Floorball Thurgau. Nachdem die Lions aus Konolfingen mit Willen und der nötigen Effizienz das Spiel ausgleichen konnte, traf Siegfried nach einem schönen Freistosstreffer zum wichtigen 6:5. Das Heimteam versuchte mit einem sechsten Feldspieler erneut den Ausgleich zu erzielen. Durch ein unglückliches Eigentor der Lions war das Spiel entschieden. Trotz einem Anschlusstreffer in Überzahl in der letzten Spielminute brachte Thurgau den knappen Vorsprung über die Zeit und siegte schlussendlich verdient.

Bereits am nächsten Samstag kommt es in der Paul-Reinhart-Halle in Weinfelden zum ersten Heimspiel der neuen Saison. Floorball Thurgau möchte den Fehlstart korrigieren und das grosse Potential des Teams zeigen. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung.

Machtelegramme:

Kloten-Dietlikon Jets - Floorball Thurgau 7:4 (2:1, 3:2, 2:1)
Sporthalle Stighag, Kloten. 161 Zuschauer. SR Colacicco/Roth.
Tore: 4. T. Suomalainen (M. Schmid) 1:0. 16. E. Johansson (M. Schmid) 2:0. 19. S. Schadegg (N. Graf) 2:1. 22. F. Linde 3:1. 26. T. Suomalainen 4:1. 28. T. Suomalainen (P. Beutler) 5:1. 29. N. Siegfried 5:2. 31. V. Viitakoski (J. Hyytiäinen) 5:3. 48. J. Hyytiäinen (V. Wigrén) 5:4. 52. P. Beutler (T. Suomalainen) 6:4. 60. M. Schmid (F. Linde) 7:4.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Kloten-Dietlikon Jets. 3mal 2 Minuten gegen Floorball Thurgau.

Lions Konolfingen - Floorball Thurgau 6:7 (0:3, 3:2, 3:2)
SLM Arena, Konolfingen. 150 Zuschauer. SR Schüpbach/Studer.
Tore: 4. S. Lienert (Y. Fitzi) 0:1. 9. J. Föhr (J. Hyytiäinen) 0:2. 14. J. Föhr (J. Hyytiäinen) 0:3. 22. I. Gäggeler (M. Gerber) 1:3. 27. N. Gottier (M. Hofer) 2:3. 28. S. Lienert (Y. Fitzi) 2:4. 32. Y. Fitzi (N. Siegfried) 2:5. 37. N. Gottier (J. Bigler) 3:5. 43. N. Gottier (S. Leuenberger) 4:5. 57. M. Gerber (J. Bigler) 5:5. 59. N. Siegfried (S. Fitzi) 5:6. 59. S. Fitzi (Eigentor) 5:7. 60. S. Liechti (M. Gerber) 6:7.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Lions Konolfingen. 4mal 2 Minuten gegen Floorball Thurgau.

Foto: Floorball Thurgau, Sandro Schmuki