Mittwoch, 14. Juni 2017

NLB: Junger Schwede für Thurgauer Defensive

Vom NLA-Absteiger UHC Grünenmatt stösst der schwedische Verteidiger Felix Forsmark zum Fanionteam von Floorball Thurgau. Der erst 19-jährige Forsmark unterschreibt bei den Ostschweizern einen Einjahresvertrag mit Option auf Verlängerung.

Felix Forsmark gilt als grosses Talent und verfügt auch als Defensiv-Verteidiger über eine sehr gute Stocktechnik und ist zudem flink auf den Beinen. Vergangene Saison stiess der 19-jährige Schwede aus der höchsten schwedischen Liga zum UHC Grünenmatt und verbuchte in 25 Spielen 8 Skorerpunkte. Seine Qualitäten liegen aber sicherlich andernorts. Der Verteidiger soll die Stabilität in der Thurgauer Hintermannschaft erhöhen und mit seiner professionellen Einstellung dem Sport gegenüber auch abseits des Feldes eine Rolle übernehmen.  

Sportchef Beni Bötschi meint zum Transfer des 1.89 m grossen Schweden: „Mit dem Abgang von Mikael Lax sind wir auf weitere gute Defensiv-Arbeiter angewiesen. Felix Forsmark bringt sicher nicht dieselbe Erfahrung mit, aber sein Wille und die vorbildliche Einstellung machen ihn zu einem sehr wertvollen Spieler für unsere Mannschaft. Ich bin gespannt, wie sich der junge Skandinavier im Thurgau entwickelt.“

Forsmark unterschreibt bei den Ostschweizern einen Einjahresvertrag mit Option auf Verlängerung und wird am Czech-Open zum ersten Mal in seinen neuen Farben auflaufen. Bis dahin trainiert er mit dem Superligan-Verein Höllviken. 

Name
Felix Forsmark

Position
Verteidigung 

Grösse
189 cm 

Gewicht
81 kg 

Bisherige Vereine
Höllviken IBF (SWE), UHC Grünenmatt

Felix Forsmark unterzeichnet einen Einjahresvertrag bei Floorball Thurgau (Foto: zvg)