Donnerstag, 06. Juli 2017

NLB: Floorball Thurgau verpflichtet lettischen Internationalen

Mit Andris Rajeckis kommt ein weiterer ausländischer Spieler in den Thurgau. Der lettische Nationalspieler soll als Center zusätzliche Kreativität ins Spiel der Ostschweizer bringen. Rajeckis unterschreibt für ein Jahr.

«Andris ist topfit und passt auch als Persönlichkeit sehr gut ins Team», meint Sportchef Beni Bötschi zur Verpflichtung des 25-jährigen Letten. Mit seinen 45 Länderspielen verfügt Rajeckis über internationale Erfahrung, die der sehr jungen Thurgauer Mannschaft gut tun wird. Der ausgebildete Sportlehrer war bis letzte Saison beim führenden lettischen Teams FK Lekrings unter Vertrag. In den vergangenen sechs Saisons hat er in der höchsten Liga Lettlands jeweils über 50 Skorerpunkte gesammelt.

Er habe schon immer im Ausland spielen wollen, sagt der Center und begründet seinen Entscheid für mindestens ein Jahr in die Ostschweiz zu kommen: ­«Floorball Thurgau ist ein guter Verein mit ambitionierten Zielen und nur noch ein Schritt von der NLA entfernt. Ich möchte dem Team helfen, weitere Fortschritte zu erzielen.» Der Name Rajeckis ist im Schweizer Unihockey nicht neu, Bruder Janis spielt bei den Kloten Bülach Jets in der NLA.

Name
Andris Rajeckis

Position
Center

Grösse
183cm

Bisherige Vereine
FK Lekrings (LAT), Pargauja (LAT)

Penaltyschiessen kann der Neuzugang wie er in diesem Video beweist:
https://www.youtube.com/watch?v=RoCgbcai4Vc

Sportchef Bötschi (l.) und Andris Rajeckis sind bereit für die neuen Herausforderungen der Saison 2017/18 (Bild: fbtg)