Montag, 30. September 2019

NLB: Floorball Thurgau mit erfolgreichem WEGA-Wochenende

Das NLB-Team von Floorball Thurgau erlebte ein perfektes WEGA-Wochenende mit einem Auswärtssieg gegen den UHC Sarganserland und mit einem Heimsieg gegen die Red Devils March-Höfe Altendorf.

[Autor: Marco Diem]

Nach überstandener Blinddarm-Operation durften die Thurgauer für die anstehende Doppelrunde wieder auf ihren Captain Joël Königshofer zählen. Beim Samstagspiel in Sargans waren es vor allem seine finnischen Team-Kollegen, die für den Unterschied sorgten. Nach verhaltenem Start sorgten Juvonen und Viitakoski mit einem Doppelschlag dafür, dass nach zwei Dritteln beim Stand von 3:3 noch alles offen war. Die Entscheidung zugunsten der Thurgauer fiel dann innert fünf Minuten im Schlussdrittel. Auf die drei schnellen Toren konnte der UHC Sarganserland nicht mehr reagieren und so sicherte sich Floorball Thurgau mit einem 7:4-Sieg die ersten drei Punkte des Wochenendes.

Ganz anders starteten die Mostinder tags darauf in der heimischen Paul-Reinhart-Halle ins Spiel. Nach etwas mehr als zwei Minuten lancierten die Red Devils March-Höfe Altendorf die Partie. Exakt zwei Minuten nach dem Gegentor reagierten die Hausherren und glichen aus. So ging es munter hin und her: Die Gäste legten vor, Thurgau reagierte. Bis zum Ende des ersten Drittels stand es bereits 4:3 – die erstmalige Führung für Floorball Thurgau.

Das zweite Drittel gingen beide Teams dann etwas gemächlicher an. Wobei die Thurgauer deutlich entschlossener wirkten und dies mit zwei Toren in der 26. Minute unterstrichen.

Als Joël Königshofer in der 52. Minute mit seinem zweiten persönlichen Treffer an diesem Abend das Skore auf 7:4 stellte war die Gegenwehr der Red Devils gebrochen. Die Gäste vermochten kurz vor der Sirene nochmals ein Tor zu erzielen, dies änderte aber nichts mehr am souveränen Sieg und dem perfekten WEGA-Wochenende der Thurgauer.

Zeit, um sich auf den Lorbeeren auszuruhen, bleibt dem jungen Team keines, denn am nächsten Wochenende geht es bereits mit einer Doppelrunde weiter. Am Samstag, 5. Oktober geht die Reise ins Tessin, wo man auf Ticino Unihockey trifft. Am Sonntag, 6. Oktober empfängt das NLB-Team um 17.00 Uhr den UHC Grünenmatt zu Hause in der Paul-Reinhart-Halle in Weinfelden.  


Telegramm:

UHC Sarganserland – Floorball Thurgau 4:7 (3:2, 0:1, 1:4)
Sporthalle Riet, Sargans. 128 Zuschauer. SR Stäheli/Zähnler
Tore: 8. E. Juvonen (A. Gutknecht) 0:1. 12. S.Pfiffner (M.Pini) 1:1. 15. D.Gmür (C-Kühne) 2:1. 16. L. Rupp (A. Kalberer) 3:1. 19. Valtteri Viitakoski 3:2. 40. V. Viitakoski 3:3. 46. Y. Fitzi ( J. Hyytiäinen) 3:4. 50. J. Mazenauer (E. Juvonen) 3:5. 51. J. Hyytiäinen 3:6. 58. C. Stucki (M. Pini) 4:6. 59. Y. Fitzi (N. Graf) 4:7.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Floorball Thurgau. 1mal 2 Minuten und 1 Penalty (Strafstoss) gegen UHC Sarganserland.

Floorball Thurgau – RD March-Höfe Altendorf 7:5 (4:3, 2:0, 1:2)
Paul Reinhart Halle, Weinfelden. 70 Zuschauer. SR Gasser/Britschgi
Tore: 3. A.Studer (R. Schnyder) 0:1. 5. J. Hyytiäinen (J. Königshofer) 1:1. 7. D.Eggler (A-Soini) 1:2. 8. Y. Fitzi (J. Hyytiäinen) 2:2. 8. D. van Welie (A-Soini) 2:3. 16. V. Viitakoski (J.Föhr) 3:3. 17. E. Juvonen (A. Gutknecht) 4:3. 26. J. Hyytiäninen (V. Wigrén) 5:3. 26. J. Königshofer (J. Hyytiäinen) 6:3. 52. A. Zwicker (R. Rink) 6:4. 53. J. Königshofer (V. Viitakoski) 7:4. 60. R. Rink (A. Zwicker) 7:5.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Floorball Thurgau. 2mal 2 Minuten und 1 Penalty (Strafstoss) gegen RD March-Höfe Altendorf.

 

Foto: Red Devils March-Höfe Atlendorf, Copyright: Pascal Müller, www.seppli.li