Mittwoch, 15. April 2020

NLB: Ein neuer Stürmer für Floorball Thurgau

Mit dem Finnen Niko Einiö wird die Kaderplanung was die ausländischen Verstärkungsspieler betrifft bei Floorball Thurgau abgeschlossen. Einiö hat, obwohl noch keine 20 Jahre alt, bereits zwei Jahre Erfahrung in der höchsten finnischen Liga gesammelt und unterzeichnet mit Floorball Thurgau einen Vertrag für eine Saison.

Einiö zeigte sich in Finnland bereits sehr produktiv, in 47 Spielen mit dem Verein Steelers aus Hämeenlinna in der höchsten finnischen Liga hat er als erst 19-jähriger Spieler bereits 29-mal getroffen und sich weitere neun Assists gutschreiben lassen. Der Rechtsausleger wird im Sturm eingesetzt und soll die Thurgauer Offensive verstärken. Niko Einiö wird noch im Besitz einer U21-Spielerlizenz sein und kann auch für das Thurgauer Nachwuchsteam eingesetzt werden. Aus diesem Grund belastet er auch das per Gentleman-Agreement abgemachte Ausländerkontingent von drei ausländischen Spielern nicht, denn er zählt als vierter, zusätzlich erlaubter Junior-Spieler. Headcoach Ruotsalainen hat die Kontakte zu Niko Einiö hergestellt. Er äussert sich wie folgt über den neuesten Thurgauer Zuzug: «Seine Einstellung als Sportler und sein Ehrgeiz im Unihockey sind Dinge, die wir hier im Thurgau sehen wollen. Ich bin froh, dass er sich für uns entschieden hat, und das sagt uns auch, dass wir uns auch auf organisatorischer Ebene in die richtige Richtung bewegen.» 

Floorball Thurgau freut sich auf den jüngsten Zugang aus Finnland.

Einiö wird im Sommer seine Trainings noch in Finnland absolvieren und stößt zur Mannschaft, sobald sich die Lage mit dem Coronavirus entspannt hat. 

Niko Einiö, Foto: by Riku Hasari