Freitag, 10. August 2018

Neuer Schwung auf der Geschäftsstelle

Sandra Beck übernimmt die Leitung der Geschäftsstelle von Floorball Thurgau. Die Müllheimerin sorgt ab sofort für die operativen Geschicke des Unihockey-Vereins. Vorgänger Marco Diem bleibt Floorball Thurgau als Marketing-Verantwortlicher erhalten.

Sandra Beck freut sich auf die neue Herausforderung als Leiterin der Geschäftsstelle von Floorball Thurgau. Für die gelernte Kindergärtnerin mit Handelsdiplom-Abschluss ist die Büro-Arbeit nichts Neues, dennoch bedeutet die neue Teilzeit-Beschäftigung ein Tapetenwechsel, war die 46-Jährige vor dem Engagement bei Floorball Thurgau noch als Kindergärtnerin tätig. «Natürlich ist es ein ganz anderes Umfeld, aber auch im Verein steht die Zusammenarbeit mit den vielen verschiedenen Menschen im Fokus. Ich freue mich auf die spannenden Begegnungen», sagt die Müllheimerin. Unihockey begleitet Sandra Beck schon seit fast 30 Jahren, so stand sie neun Saisons als Verteidigerin im Damenteam von United Toggenburg auf dem Feld. Das Vereins-Umfeld von Floorball Thurgau ist für sie ebenfalls nichts neues, Mann Ivo Beck war viele Jahre als Junioren-Coach beim Thurgauer Verein im Einsatz und Sohn Simon spielt bei den U18A-Junioren. Auch die 19-jährige Tochter Anina ist vom Unihockey-Virus infiziert und besuchte wie Bruder Simon die Sportschule in Erlen. Mittlerweile spielt sie bei den Frauen der Red Lions in Frauenfeld. Eine absolut unihockey-begeisterte Familie.

«Mit Sandra haben wir die perfekte Mischung aus Leidenschaft und organisatorischen Fähigkeiten gefunden», sagt Vereins-Präsident Marco Bötschi. Die neue Leiterin der Geschäftsstelle wird nicht nur administrative Arbeiten vom Bürotisch aus erledigen, sondern steht auch an Events und Heimspielen im Einsatz. Ein abwechslungsreicher Berufsalltag ist da sicher. Dies bestätigt auch ihr Vorgänger Marco Diem: «Meine Zeit bei Floorball Thurgau war geprägt von vielen Highlights und vor allem tollen Begegnungen mit den unterschiedlichsten Menschen. Ich bin froh, auch weiterhin Teil der Floorball-Thurgau-Familie zu sein und die innovative Arbeit des Vereins auch künftig zu begleiten.» Diem war fünf Jahre lang als Leiter der Geschäftsstelle tätig und sucht nun nach seinem Abschluss des Bachelor-Studiums in Organisationskommunikation eine neue Herausforderung.

Floorball Thurgau wünscht Marco Diem viel Erfolg auf dem weiteren Weg und Sandra Beck einen gelungenen Start und viel Freude mit der neuen Herausforderung.

Foto 01: Marco Diem spielt den Ball seiner Nachfolgerin Sandra Beck zu (Foto: Floorball Thurgau)