Montag, 29. April 2019

Junioren D: Junioren D sind Vize-Schweizermeister

Am letzten Sonntag fand das D-Masters in Langenthal statt. Die Junioren D von Floorball Thurgau spielten sich mit ihrem Tiki-Taki-Kombinationsspiel bis in den Final. Erst hier wurden sie von Waldkirch-St.Gallen mit einem knappen 0:1 gestoppt und gewannen die Silbermedaille.

[Autor: Peter Störchli]

Mit dem Gruppensieg in der Meisterschaft 2018/19 haben sich die D-Junioren für die Teilnahme an den D-Masters in Langenthal qualifiziert. Dabei spielen die besten 16 Teams an einem Tag in Turnierform um den inoffiziellen Schweizermeister-Titel. Der Modus gleicht jenem einer Weltmeisterschaft: Zuerst absolvieren vier Gruppen je drei Gruppenspiele, dann folgt ein K.O.-Spiel und nachfolgend weitere max. drei Final- bzw. Klassierungsspiele.

Die von Manu Bodenmann, Sibylle Eggenberger und Remo Stäheli bestens vorbereitete und gecoachte Mannschaft, durfte gestern in der Kreuzfeldhalle in Langenthal das volle Programm absolvieren. Es resultierten letztendlich sieben Spiele und 25:5 Tore.
Trotz einem Teilnehmerfeld in dem sich auch renommierte Namen wie GC, Köniz, Wiler-Ersigen und die Alligatoren aus Malans fanden, haben sich unsere Junioren dank einem schönen und erfolgreichen Tiki-Taka-Kombinationsspiel bis in den Final gespielt. In Sachen Taktik und Spannung vermochte das Finalspiel gegen Wasa selbst den Superfinal zu übertreffen. Nach 20 Minuten obsiegte letztendlich Wasa, dies mit dem knappsten aller Resultate 1:0. Unsere Jungs spielten dabei absolut auf Augenhöhe mit, schossen mehr auf das Tor, brachten das Runde jedoch nicht ins Eckige…

Aktive aufgepasst, der Nachwuchs steht bereit. Floorball Thurgau darf optimistisch in die Zukunft blicken. Dies umso mehr, da sich bereits die Jüngsten (Jahrgänge 2010 und jünger) durchzusetzen wissen. Das von Manu Bodenmann gecoachte Team hat am Samstag an selbiger Stelle das F-Masters gewonnen.

Herzliche Gratulation an die Teams und den Staff ! 

Strahlende Silberhelden! RESPECT!

Siegerpodest FBTG-WASA-Wiler-Ersigen

Medaillen-Freude herrscht auch bei den Trainerinnen, Foto: Florball Thurgau, Peter Störchli