Dienstag, 23. Juni 2020

Generalversammlung 2020: Vorstand wird breiter aufgestellt

Um den wachsenden Aufgaben eines erfolgreichen Sportvereins nachzukommen, organisiert sich Floorball Thurgau auf die Saison 2020/2021 neu. Der Verein verstärkt sich gezielt, sucht neue Zusammenarbeitsformen und erhält dafür personelle Verstärkung. Die Generalversammlung wählte gleich vier neue Vorstandsmitglieder ins Amt.

[Text: Floorball Thurgau]

Es hat sich in den vergangenen Jahren gezeigt, dass im Leistungssport oft sehr schnell reagiert werden muss. Sowohl administrativ als auch personell werden Entscheidungen in kurzer Zeit gefällt und umgesetzt. Deshalb wird im Bereich Leistungssport viel öfter direkt kommuniziert und nur noch wenig als Gesamtvorstand gearbeitet. Es erscheint zentral, dass die Verantwortlichen Berufstrainer und ausländischen Verstärkungsspieler mit den stetig besser werdenden eigenen Junioren auf die nächste Stufe des Spitzensports vorbereitet werden können. Das Gremium «Events und Ausbildung» wird mit personellen Ressourcen gestärkt, so dass Floorball Thurgau auch künftig erste Adresse der Thurgauer Unihockeyerstausbildung bleibt und rund um Floorball Thurgau wieder grössere und attraktive Events stattfinden können, die ein breiteres Publikum anziehen. Dazu haben die anwesenden Mitglieder am vergangenen Freitag in der Station 31 in Märstetten vier neuen Vorstandsmitgliedern das Vertrauen ausgesprochen.

Neue Gesichter im Vorstand

Marco Bötschi bleibt ein weiteres Jahr Präsident (Link zum Bericht) und erhält mit Patrick Marthaler als Vize-Präsidenten eine starke Unterstützung. Patrick hat in den vergangenen Jahren im Unihockeysport als «axgüsi OK-Präsident» die Sportschule Erlen erfolgreich unterstützt. Der Unternehmer aus Bürglen wird die Leitung «Events & Ausbildung» übernehmen. Ziel ist es mit dem Gremium das Vereinsleben von Floorball Thurgau aktiv zu erhalten, neue Events zu kreieren, den Spielbetrieb sicherzustellen und die Nachwuchsausbildung zu fördern. In diesen wichtigen Vereinsarbeiten wird Patrick von Silvan Frischknecht (Events, bisher), Daniel Hostettler (Spielbetrieb, neu), Sibylle Eggenberger (Material, neu) und Manuela Bodenmann (Breitensport, bisher) unterstützt:

Silvan Frischknecht übt weiterhin eine wichtige Rolle aus und ist verantwortlich für die Helferplanung, das Bistro Team und die Koordination unserer Events (Floorball Day, WeGames, Kellerduell, etc.). Mit den bisherigen und den neuen Anlässen möchten wir Akzente im Verein setzen und das Vereinsleben fördern.

Daniel Hostettler hat uns bereits in den letzten Jahren tatkräftig als Spielsekretär und bei der Einführung des Helfertools unterstützt. Wir schätzen uns glücklich, dass Dani sich bereit erklärt hat, das Amt Spielbetrieb zu übernehmen und neu im Vorstand mitarbeitet. Im Ressort Spielbetrieb ist er zuständig für die Planung des Spielbetriebs, der Hallenchefs, der Speaker, der Spielsekretäre und Kontaktstelle für unsere Schiedsrichtergruppe.

Sibylle Eggenberger ist uns als Trainerin, Tenero-Küchenchefin (mit der weltbesten Salatsauce) und als begeisterter FBTG-Fan bekannt. Aus ihrer beruflichen Vergangenheit als Sportartikelfachfrau bringt sie viel Wissen rund um Sportmaterial mit und wird neu als Chefin Material in den Vorstand eintreten. Sie wird mit den Materialverantwortlichen der Mannschaften kommunizieren und die Kontaktperson für unsere Materialpartner Interhockey, Uhlsport/Kempa sowie den floorball-shop werden.

Manuela Bodenmann leitet wie bis anhin das Ressort Breitensport. Ein wichtiges Ziel von Floorball Thurgau ist es, eine sehr gute Ausbildungsstätte für Junioren zu sein und viele Mädchen und Buben für den Unihockeysport zu begeistern. Nebst der Entwicklung der Spielerinnen und Spieler wird in den kommenden Jahren die Trainerausbildungen und das involvieren von Eltern in den Spielbetrieb weiterverfolgt. Die Unterstützung der Eltern neben dem Feld, als Helfer oder auf der Tribüne wird weiterhin ein wichtiges Puzzleteil sein, den Erfolg von Floorball Thurgau sicherzustellen.

Der Gesamtvorstand wird durch Daniel Costa (Leistungssport, neu), Markus Wiedmer (Finanzen, bisher) und Marco Diem (Sponsoring & Kommunikation, bisher) komplettiert.

Wie bereits kommuniziert (Link zum Bericht) wird Daniel Costa die Leitung des Leistungssports übernehmen und mit seinem Team für die Weiterentwicklung des Spitzensports bei Floorball Thurgau verantwortlich sein.

Markus Wiedmer ist weiterhin verantwortlich für die Finanzbuchhaltung und -planung des Vereins sowie für die administrative Personalführung im Bereich Leistungssport (Trainer & ausländische Spieler).

Marco Diem zieht weiterhin die Fäden im Bereich Sponsoring & Kommunikation und ist verantwortlich für die Vermarktung von Floorball Thurgau. Unter seiner Leitung sind in den vergangenen Jahren zahlreiche Projekte ausgeführt worden, die Floorball Thurgau neu positionieren. Im kommenden Jahr sollen weitere Attraktionen Floorball Thurgau bekannter machen und so zu einem der begehrtesten Vereine im Thurgauer Spitzensport werden zu lassen. Als Kommunikationsprofi leitet er die Bereiche Live Stream Team sowie die interne und externe Kommunikation.

Sandra Beck wird den Gesamtvorstand weiterhin als Leiterin der Geschäftsstelle unterstützen und die Vereinskommunikation koordinieren. Im kommenden Jahr wird ihr Schwerpunkt im Bereich Organisation und Umsetzung von Events liegen. Sie unterstützt dabei Marco Diem im Ressort Sponsoring & Kommunikation, das Gremium «Events & Ausbildung» mit ihrem erworbenen Know-how und sorgt dafür, dass die Heimspiele zum Treffpunkt der Thurgauer Unihockeyfamilie werden.

17 Jahre als Schiedsrichter im Einsatz

Nebst neuen Gesichter im Vorstand gab es auch noch zwei Verabschiedungen. Während Beni Bötschi lediglich sein Amt im Vorstand zu Gunsten der Position als Coach an der Bande der NLB-Mannschaft eintauscht (link Bericht), wurde mit Raphael Schwarz ein langjähriges FBTG-Mitglied ganz verabschiedet. Raphael war nicht weniger als 17 Jahre lang Schiedsrichter für Floorball Thurgau und hat Spiele auf allen Niveau-Stufen geleitet. In Abwesenheit wurde er für diesen treuen Einsatz mit kräftigem Applaus verdankt.

Alle weiteren Informationen und das Protokoll findest du hier.

Die neuen Gesichter im Vorstand von links nach rechts: Daniel Costa, Daniel Hostettler, Sibylle Eggenberger und Patrick Marthaler

So stellt sich der Vorstand neu auf