Montag, 29. Oktober 2018

Damen KF: Bringen die neuen Tenues Glück?

Die Damen von Floorball Thurgau konnten sich diese Woche in zwei von drei Spielen durchsetzen.Den Cup am Dienstag konnte man klar für sich entscheiden. Diese positive Energie nahmen die Damen ins erste Spiel vom Wochenende. Nochmals ein souveräner Sieg. Auch das zweite Spiel an diesem Wochenende war schon fast gewonnen.. aber eben nur fast...

[Selina Altenburger]

Thurgauer Cup
Am Dienstagabend siegten die Damen von Floorball Thurgau durch ihre konstante Leistung mit 8:1 gegen Zuzwil-Wuppenau. An diesem Abend gelang dem Team eine souveräne Teamleistung, trotz einiger Abwesenheiten. Schade, konnte man eine Woche vorher im Meisterschaftsspiel nur ein Unentschieden herausholen.

Der Ball ist gelaufen
Die Thurgauerinnen trafen dieses Wochenende gegen einen bekannten Gegner: UHC F.P Niederwil. In der letzten Saison schickten die Niederwilerinnen die Thurgauerinnen zwei Mal mit einer Niederlage nach Hause. Somit war klar: Dieses Mal wollten die Damen vom Thurgau gewinnen! Von Anfang an gelang es ihnen sich durchzusetzen, die Schüsse zu blocken und die Chancen vorne zu nutzen.  Man konnte den starken Willen über das ganze Spiel vertreten und wurde mit einem 8:4 Sieg belohnt.

Sieg verschenkt?
Das zweite Spiel gegen UHC Herisau eröffnete Lea Hagen mit einem Tor in den ersten Sekunden. Bis zur Halbzeit konnten die Damen die Führung beibehalten. Dieses Wochenende spürte man, was für ein toller Teamgeist vorhanden ist. Doch einmal mehr, als die Coaches von zwei auf drei Linien wechselten, hörte man auf Unihockey zu spielen. In der zweiten Hälfte überliess man dem UHC Herisau das Spiel und Floorball Thurgau hörte auf konsequent zu sein. Der Gegner nutze die mentale Schwäche und so erzielten sie in der letzten (!!!) Sekunde den Siegestreffer zum 5:6. Wie ärgerlich. Doch Kopf hoch, die Tabelle sieht noch immer gut aus und die Thurgauerinnen sind noch immer überzeugt, dass man es bis ganz oben schafft.

#mirsindimmernovornedebi

Foto: Floorball Thurgau