Mittwoch, 07. Oktober 2020

Damen 2. Liga KF: Zwei Punkte an erster Meisterschaftsrunde

Das Damenteam startete mit einer Niederlage gegen den UHC Wyland und einem Sieg gegen den UHC B.S. Embrach in die neue Saison.

[Autorin: Milena Mahler]

Letzten Sonntag war es so weit: Die erste Meisterschaftsrunde dieser Saison fand für die Damen von Floorball Thurgau in Rafz statt. Früh morgens besammelte sich das ganze Team vor der Sporthalle. Die Vorfreude auf die ersten beiden Spiele, war deutlich zu spüren, aber auch die Nervosität. Die Spielerinnen haben hohe Erwartungen an sich selbst. Aber auch die Trainer fordern viel. In dieser Saison wird sich zeigen, ob die Thurgauerinnen, diesen Ansprüchen gerecht werden.

Viele Fehler im ersten Spiel

Es war ein harter Start für die Damen von Floorball Thurgau. Bereits kurz nach Anpfiff konnten die Gegnerinnen von UHC Wyland einige Tore bejubeln. Thurgau vermochte es bis zur Pause nicht, den Rückstand aufzuholen.

Den «Pausen-Anspruch» nahm sich das Team zu Herzen und so konnte der Spielstand bereits kurz danach ausgeglichen werden. Jedoch nicht für lange Zeit, da durch viele Fehler auf Seite der Thurgauerinnen, die Gegnerinnen ihre Führung wieder ausbauen konnten. Trotz guter Aufholjagd zum Schluss konnte leider kein Sieg erspielt werden und die Thurgauerinnen verliessen mit dem Resultat von 8:10 sichtlich enttäuscht das Feld.

Klarer Sieg im zweiten Spiel

Mit neuer Motivation und gestärkt durch die Pause wurde das zweite Spiel gegen UHC B.S. Embrach in Angriff genommen. Mit neuen taktischen Inputs wollte man hier von Beginn weg die Enttäuschung des ersten Spiels wettmachen. Das gelang der Mannschaft gut und so konnte das Team mit einer Fünftore-Führung in die Pause gehen. Trotz guter Aktionen und schönen Spielzügen passierten den Thurgauerinnen wiederum einige Fehler, welche von den Gegnerinnen eiskalt ausgenutzt worden sind. Die Führung liess sich das Team aber nicht mehr nehmen und somit konnte der erste Sieg mit 10:4 in der Meisterschaft erzielt werden. Obwohl das Endresultat für die Thurgauerinnen gut ausfällt, sind Trainer und Mannschaft nicht vollständig zufrieden, da gerade in der Defensive noch einiges verbessert werden muss.

Somit schaut die Mannschaft auf ein etwas durchzogenes Wochenende zurück und weiss, woran in den nächsten Trainings noch gearbeitet werden muss. Weiter geht es bereits am kommenden Sonntag, 11.10.20 um 18.00 Uhr, in der Paul Reinhart Halle in Weinfelden im Ligacup. Dort erwartet Thurgau das Erstliga-Team I. M. Davos-Klosters. Man darf daher ein spannendes Spiel erwarten.

Für das Cupspiel vom 11. Oktober werden noch Helfer gesucht. Unter folgendem Link kannst du dich einschreiben. https://www.helfereinsatz.ch/de/floorball-thurgau

Foto: Floorball Thurgau