Dienstag, 29. September 2020

Zweiter Platz an der Sketchman Run Challenge

Floorball Thurgau erreicht dank vielen spielfreudigen Mitgliedern und Fans an der Sketchman Run Challenge von der Mobiliar den zweiten Platz!

Die Mobiliar lancierte im August einen neuen Wettbewerb für Vereine und deren Mitglieder und Fans. Bei der Sketchman Run Challenge ging es darum für seinen Verein virtuell via App zu rennen und Punkte zu sammeln. Die besten 20 Vereine gewannen jeweils eine Prämie von 1'000 Schweizer Franken. Und auch die Topscorer der Gewinnervereine gingen nicht leer aus.

Floorball Thurgau war schon früh auf dem ersten Rang und konnte ihn dank einer spielfreudigen Floorball-Thurgau-Family bis fast zum Schluss halten. Einzig der UHC Laupen sammelte mehr Punkte und überholte die Mostinder auf der Zielgeraden.

Der NLB-Spieler Noé Siegfried zeigt nicht nur auf dem Spielfeld, dass er ehrgeizig ist. Als Topscorer bei der Sketchman Run Challenge trug er einen grossen Teil für den Gewinn bei.

Ein grosses Dankeschön allen, die mitgeholfen haben, Punkte zu sammeln. Ihr seid grossartig!

Liebe Mobiliar

Vielen herzlichen Dank für die Unterstützung als Sponsor von swiss unihockey und vielen herzlichen Dank für den Check über CHF 1'000.-

Floorball Thurgau und die ganze Junioren-Abteilung freuen sich riesig über den Betrag!

Topscorer Noé Siegfried und Marco Bötschi, Präsident von Floorball Thurgau bei der Checkübergabe vor dem Meisterschaftsspiel gegen die Kloten-Dietlikon Jets (Foto: Floorball Thurgau)